Test: Steckdosenschutz Patrull von Ikea

Ikea-Patrull-SteckdosensicherungSicher ist sicher: Das wird umso wichtiger, je mobiler Kinder werden. Spätestens, wenn der Nachwuchs auf die Idee kommt, jene Steckdosen mit speichelnassen Finger zu inspizieren, sie schleunigst mit einem Schutz absichern. Oder man findet sich damit ab, dass man das Kind keine Sekunde aus den Augen lassen darf und gefühlte 100 Mal am Tag „Nein, nicht in die Steckdose greifen“ zu sagen. Wir haben uns für die erste Variante, die Steckdosensicherung, und in elterlichem Leichtsinn für den Patrull Steckdosenschutz von Ikea entschieden. Die 12-Stück-Packung Steckdosenschutz Patrull kostet bei Ikea € 2,99.- enthält elf weiße Stück Steckdosenschutz und ein rotes Plättchen, mit dem man die Schutzplättchen wieder entfernen kann. Und genau das ist die Crux: Man muss das rote Plättchen immer zur Hand haben, wenn man die Steckdosensicherung entfernen möchte. Schnell den Staubsauger oder ein Ladegerät anschließen? Nur wenn man das Entsicherungsplättchen zur Hand hat. Im Alltag erweist sich das schnell als unpraktisch, weshalb wir dem guten Tipp einer befreundeten Mutter gefolgt sind und uns für einen Steckdosenschutz entschieden haben, den man mit einem Stecker entriegeln kann.

Fazit

Die Patrull Steckdosensicherung von Ikea empfehle ich nur für Steckdosen, die man nicht oft benutzt. Bei häufig genutzten Steckdosen ist die Handhabung einfach zu zeitaufwendig.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Test: Steckdosenschutz Patrull von Ikea

  1. Pingback: Getestet: Freitag Messenger Nightclub als Wickeltasche | Wien mit Kind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s