Einer für alle – Alles in einen: Familien-WC-Sitz im Test

Adob Familien WC Sitz„Ich hab ein nasses Gacki gemacht“, freut sich der Nachwuchs über den Inhalt des Töpfchens. Tja, wo Licht ist, ist auch den Schatten, denn einerseits ist natürlich wunderbar, dass damit wieder etwas nicht dort wo einst die Windel und seit kurzem die Unterhose prangte. Die Reinigung des Töpfchens gehört dennoch nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.

Ein Licht ging mir erst bei einem Besuch im Restaurant Bombay, das ich nicht nur deshalb sehr schätze Dort ziert das Damen-WC ein Toilettensitz, auf den man einen zweiten mit kleinerer Öffnung klappen kann. Familien-WC-Sitz heißt das Wunderding wie ich dank Google rasch herausfand. Ein solcher sorgt nun seit fast zwei Wochen auch bei uns zuhause dafür, dass auch das kleinste Gesäß unseres Haushalts einen passenden Sitz vorfindet.

Der Familien-WC-Sitz hat die Größe des herkömmlichen WC-Sitzes jedoch einen sehr breiten Rand, in dessen Mitte sich die kleine Öffnung befindet. Das hat nicht nur den Vorteil, dass das Kind nicht ins Klo fallen kann, sondern sich während der Sitzung am Rand der WC-Brille gut festhalten kann.

Adob Familien WC Sitz Kinder

Wird die Mini-Klobrille nicht benötigt, klappt man diese einfach hoch und schon wartet sie unter dem Deckel des Familien-WC-Sitzes auf ihren nächsten Einsatz.

Fazit

Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel, für jedes Gesäß den passenden WC-Sitz. Kurzum: Wer keine Lust mehr auf Töpfchen schrubben hat, sollte nicht zögern, sondern sich einen Familien WC-Sitz zulegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s