H2O Hotel Therme Resort Bad Waltersdorf

Die Spice Girls dominierten die Charts, Talkshows das Fernsehprogramm und Schillinge Österreichs Geldbörsen. Wer die 1990er vermisst, wird sich im H2O Hotel Therme Resort Bad Waltersdorf wohlfühlen. Dieses scheint nämlich irgendwann zu der Zeit ihre Hochblüte erlebt zu haben. 

Das etwa eine 90 minütige Autofahrt von Wien entfernte H2O Hotel Therme Resort ist im Hinblick auf das Angebot – Wellen-, Outdoor-, Kinder- und Kleinkinderbecken, Whirlpools, Reifenrutschen, etc. – überschaubar, aber gut ausgestattet, doch irgendwie wirkt alles etwas schmuddelig (oder anders ausgedrückt: man ist froh und gut beraten, Badeschuhe zu tragen). In puncto Wohlfühlfaktor in Thermen mit Familienangebot liegt sie damit eindeutig hinter der Therme Wien und der Sonnentherme Lutzmannsburg. Ausnahmen: Das Babyzimmer, in dem man in aller Ruhe stillen kann und die Babybuffets mit Milchpulver, Hipp-Gläsern und allem, was man zur raschen Zubereitung einer Babymahlzeit benötigt.

Restaurant

Weit positiver bleibt da schon das Hotel in Erinnerung. Das versprüht zwar nicht weniger 90er Jahre-Charme, überrascht dafür mit der soliden Qualität der Restaurantküche, die weit besseres hervorbringt, als man es von einer Großküche erwarten würde. Auch die Auswahl der Speisen ist erstaunlich breit gefächertes Angebot (allein beim Frühstück gibt es gefühlt zehn verschiedene Honigsorten!).

Zimmer

In Sachen Ausstattung hat man sich auch bei den Zimmern des H2O-Hotels nicht lumpen lassen. Wir bewohnten ein Doppelzimmer mit Gitterbett, in dem es einen Flaschenwärmer, einen Wasserkocher, einen Windeleimer und einen Wickeltisch gab. Einziger Wehrmutstropfen: die fehlende Minibar und das nicht, weil wir die so gerne plündern, sondern weil wir sie für gewöhnlich als Kühlschrank zur Lagerung der Milch verwenden, die die junge Dame gerne als Schlummertrunk zu sich nimmt.

Last, but not least

Wenn sich der Nachwuchs in der Therme noch nicht genug ausgetobt hat, sollte man in der Spielarena aka paradiesischer Indoorspielplatz vorbeischauen. Dort gibt es von der Ballspielwelt über die Holzeisenbahn bis zur Rundumausstattubg für Puppenmamas alles, was das Kinderherz höher schlagen lässt. Hier wird übrigens auch Kinderbetreuung mit Programm u.a. Bobbycar-Wettrennen angeboten, damit Eltern ein wenig Zeit zu zweit genießen können.

Fazit

Kinderlose, die gerne einen ruhigen, entspannenden Thermentag verbringen wollen, sind in der H2O-Therme am falschen Platz. Familien, die mit Kleinkindern oder Kindern im Volksschulalter ein ereignisreiches Wochenende in einer Durchschnittstherme verbringen wollen, können sich hingegen auf den Weg in die steirische Therme machen.
Adresse H2O Hotel Therme Resort
Sebersdorf 300
8271 Bad Waltersdorf
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s